Die Gadgets aus der Welt der Technik werden immer verrückter und es ist eigentlich alles erlaubt, was gefällt. Lustige Computermäuse kommen dabei ebenso zum Einsatz, wie komplett verformte Mousepads.

Am beliebtesten bleiben aber nach wie vor die USB Sticks. So gibt es zum Beispiel USB Sticks als Auto oder Tier getarnt und sogar manche erotische Anspielung kann bei einem solchen Gadget erworben werden. Natürlich stellt trotz dieser optischen Vorzüge auch das Speichern kein Problem dar und warum sollte man das Nützliche nicht mit dem Angenehmen verbinden?

USB Kabel

BirgitH / pixelio.de

Ein Gadget dürfte für viele vergnügliche Stunden sorgen und eignet sich ganz hervorragend als kleines Geschenk. So sind Gadgets in der Regel für einen sehr geringen Preis erhältlich und können dafür doch eine Menge bieten.

Besonders lustig ist dabei zum Beispiel der USB Raketenwerfer. Hier werden computergesteuert kleine Schaumstoffkanonen abgefeuert und jeder kann damit seine Kollegen ein wenig ärgern. Manche Tiere öffnen und schließen auch ihre Augen und sorgen damit für einen witzigen Effekt. Der USB Tassenwärmer sorgt dafür, dass jegliches Getränk immer wohltemperiert verzehrt werden kann und wer sich für die Stars Wars Filme begeistern konnte, dürfte an dem Darth Vader USB Hub seine Freude haben.

Ein sehr einfallsreiches Gadget stellt auch der sogenannte USB Schrumpfstick dar. Dieser lässt ungenehme Nachrichten im Computer auf ein Minimum reduzieren und macht sie oftmals sogar unkenntlich. Alle Mitarbeiter werden diese lustigen Utensilien schnell zu schätzen wissen und wer sich damit die lästige Arbeit vom Hals schaffen möchte, kann getrost zugreifen.

Sogar Sportfreunde kommen bei manchem Gadget voll auf ihre Kosten. Der USB Boxer lässt sich über die Tastatur steuern und schlägt immer wieder auf einen kleinen Punchingball ein. Eine große Geschicklichkeit sollte dabei vorhanden sein, damit die Treffer ihre Wirkung nicht verfehlen.

 

Dem langweiligen Büroalltag wird durch ein USB Gadget jetzt ganz einfach der Kampf angesagt.