Dass das Zeitalter des Computers angebrochen ist, lässt sich nicht mehr abstreiten. Denn die unzähligen PC Systeme lassen sich nicht mehr nur noch im Wohn- oder Schlafzimmer und im Büro in Form des klassischen PCs finden. So sind selbst kleinste Digitalanzeigen, Handys und selbstverständlich auch das Auto mit unzähligen Computern ausgestattet. Doch der klassische Computer, bestehend aus Tower, Monitor und Tastatur, nimmt nach wie vor einen zentralen Platz in der IT-Branche ein. Dieses zentrale Element lässt sich mittlerweile jedoch äußerst vielseitig und umfangreich individualisieren: Das Zauberwort lautet „Gadgets“.
Die Bezeichnung Gadget soll soviel wie Apparat oder technische Hilfsapparatur bedeuten. Diese Apparaturen gibt es zum einen für den klassischen PC, lassen sich mittlerweile jedoch auch fürs Notebook, Handy oder Digitalkamera kaufen. Ein extra Teleobjektiv ist streng genommen auch ein Gadget.
Bei den Gadget-Arten gibt es jedoch viele Unterschiede. So dürfen auch einige Software-Programme als Gadgets bezeichnet werden. Der folgende Text beschäftigt sich jedoch mit den Hardware Gadgets. Übrigens: Alle (Computer-) Gadgets haben eines gemeinsam. Sie lassen sich per USB Verbindung ganz bequem an den PC oder ans Notebook anschließen und in der Regel ohne zusätzlichen Software-Installationen benutzen.
Unter den Computer Gadgets gibt es im Allgemeinen jedoch zwei unterschiedliche Kategorien. So dienen einige Gadgets vielmehr zur Belustigung und Unterhaltung des Computer Nutzers und andere Gadgets vielmehr als sinnvolles Mittel, um die Arbeit am oder mit dem Computer vereinfachen zu können.
Zu letzterer Kategorie gehören zum Beispiel ein Grafik-Tablet und eine biegsame Lese-Lampe. So kann PC User ganz schnell als Zeichner tätig werden und auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Arbeit leisten.
Eindeutig eher auf Spaß und Unterhaltung zielen wiederum „Raketenwerfer“, „Spionagekamera“ und der „Retro Joy-Stick“ ab. Für die tägliche Benutzung eher ungebräuchlich, doch als Ablenkung und Auffrischung des langen Büro-Arbeitstags äußerst empfehlenswert.
Apropos empfehlenswert: Die vielen kleinen Computer Gadgets lassen sich auch optimal als Geschenk oder Mitbringsel überreichen!